28. März 2017

carmen_bartsch_photography_wedding_workshop_almeria_tag_1_001

Ein Jahr später bin ich immer noch ganz verzaubert wenn ich an diese Tage zurück denke. Für mich war das bisher der Beste Workshop an dem ich teilgenommen habe. Ob das an der Tatsache lag das wir nur drei Teilnehmer waren und so eine sehr viel intensivere Zeit hatten als wenn so ein Workshop 15 Teilnehmer hat oder weil Almeria einfach meine zweite Heimat ist? Ich vermute es war einfach eine gute Mischung aus beidem.

Als ich zum ersten Mal von diesem Workshop auf Annas Seite gelesen hab war ich sofort Feuer und Flamme. Leider war auch klar dass es einfach nicht im Budget war, denn ich hatte schon einige Workshops besucht dieses Jahr. Aber dank dem Gewinnspiel von Anna und Vio durfte ich letztendlich doch noch zum Workshop fahren.  Und ich bin auch heute noch unglaublich dankbar für diese Möglichkeit. Wer etwas mehr zum Gewinnspielwahnsinn und Almeria wissen möchte sollte unbedingt mal diesen Blogpost hier lesen. ;)

 

Freitagnachmittag kam ich an unserer Workshop Location der Villa Maltes an. Mitten im wunderschönen Naturschutzgebiet Cabo de Gata gelegen. Es ist kein typisches Hotel sondern viele kleine weiße Häuschen von denen wir Teilnehmer eines am oberen Teil des Geländes bezogen. Mit einem Wahnsinnsausblick kann ich euch sagen. ;)

 

Nach einer kurzen Führung durch unsere Unterkunft ging es nach San Jose. Ein kleines, aber sehr schönes Dörfchen direkt am Meer.

Ich muss nicht dazu sagen das wir natürlich alle unbedingt an den Strand wollten oder?

Wenn man an den März in Deutschland denkt dann ist man im März in Almeria einfach im Paradies. Natürlich ist es hier auch frisch am Abend und vor allem kann es recht windig sein, aber was man in Almeria quasi immer hat ist die Sonne. Und da fühlt man sich einfach gleich so viel besser. Nach dem Essen spazierten wir noch eine Weile durch San Jose, Anna zeigte uns eine sehr beliebte Hochzeitslocation, Vio machte einige Fotos und Sarah filmte. So wurde auch wirklich alles von Anfang an festgehalten.

Den Abend ließen Isabel, Andrea und ich dann in unserem Häuschen bei einem Gläschen Wein ausklingen. Schon voller Vorfreude was uns denn am nächsten Tag erwarten würde.

 

Geweckt wurde ich am Samstagmorgen von einem wunderbaren Sonnenaufgang. Eigentlich war ich ja bei meiner Ankunft schon begeistert von unserer Unterkunft aber dieser Sonnenaufgang direkt vor meinem Fenster war das Tüpfelchen auf dem i.

 

Los ging es nach dem Frühstück damit, dass wir erst einmal ein bisschen umbauten. Tische und Stühle wurden nach draußen in die Sonne getragen (alles schön hergerichtet mit unseren Brautsträßen als Tischdeko) und dort ging es dann mit dem Theorieteil von Vio los. Wir durften das gelernte dann gleich an den Brautsträußen und Schuhen austesten.

Während wir uns draußen austoben konnten mit den ersten Motiven wurde drinnen bereits fleißig gekocht. Denn bevor es mit dem Getting Ready des Brautpaares weiterging gab es Paella für das ganze Team zum Mittagessen.

Gut das wir eine kleine Windgeschütze Terrasse an unserem Haus hatten, sonst wäre wahrscheinlich sogar die Paella Pfanne davon geflogen.

 

Beim Getting Ready ging es mit Ismael unserem Bräutigam während die wunderschöne Braut noch geschminkt wurde. Sehr geduldig war er mit uns. Hihi. Da wir ja nur zu dritt waren musste er seine Schleife für jeden einmal anlegen, so dass wir auch alle die Möglichkeit hatten das festzuhalten. Ebenso ging es ihm dann beim Hemd zuknöpfen, Sakko und Schuhe anziehen. Und er konnte immer noch lachen. Es hätte mich ja schon interessiert was in seinem Kopf vorging. Da hat er ein paar Verrückte Weiber vor sich, alle mit Kamera bewaffnet und er versteht kein Wort. Unsere Models sprachen nämlich nur Spanisch und ein wenig Englisch. Was auch nochmal eine ganz neue Erfahrung für mich war.

Danach ging es mit Silvia weiter. Für ihr Getting Ready nutzten wir einfach eines der Schlafzimmer in der Location. Viel zu sagen war überhaupt nicht nötig. Silvia ist eine wahnsinnige Schönheit. Und dann haben Anna und Vio auch noch dieses Traumkleid von Mira Zwillinger organisiert in das ich mich selbst gleich verliebt habe.

Bei so einem hübschen Brautpaar wollten wir alle unsere Kameras nicht mehr aus der Hand legen sondern nur noch raus und shooten shooten shooten. J Und genau das machten wir auch.

Als nächstes ging es ein Stück von unserem Häuschen weg unter einen riesigen Olivenbaum wo Anna und ihre Helferlein schon alles für die Freie Trauung aufgebaut hatten. Gar nicht viel Schnickschnack sondern ganz einfach mit ein paar Blumen und weißen Bändchen im Olivenbaum und es sah traumhaft aus.

Natürlich darf bei einem Hochzeitsworkshop auch das Paarshooting nicht fehlen. Wenn die Sonne nicht irgendwann unter gegangen wäre hätten wir wahrscheinlich zwei Stunden später immer noch geshootet.

Das Licht im Süden ist einfach ein anderes als bei uns in Deutschland und ein Traum zum fotografieren. Wenn man dann noch so ein wunderschönes Pärchen hat dann vergisst man schon mal die Zeit.

Erst als ich abends zusammen mit Isa und Andrea bei einem Gläschen Wein auf der Couch saß merkte ich wie kaputt ich von dem Tag war. Und da ja für den nächsten Tag auch noch so einiges auf dem Programm stand waren wir alle recht schnell im Bett. Müde aber Glücklich kann ich nur sagen und voller Vorfreude auf den nächsten Tag.

 

Zum zweiten Workshop Tag wird es einen extra Blogeintrag geben. Es sind einfach zu viele schöne Bilder dabei um alles in einen Beitrag zu quetschen. ;)

Viel Spaß beim anschauen.  :)

 

P.S.:

Für alle die noch ein paar Eindrücke hinter den Kulissen sehen wollen gibt es noch das Video das die liebe Sarah von unserer Zeit in Almeria gedreht hat. KLICK

 

Heiraten in Spanien – Destination Wedding

Planung & Styling: Ambrosia Wedding Planner & Event Stylist

Haare & Make up: Tonylo García Estilista

Blumen: Floristería Toñi

Kleid: Mira Zwillinger Studio

Torte und Sweet Table: Sweet Cup Cakes Almeria

Papeterie Kalligrafie: Nicnillas Ink

Schuhe: Clara Roson

Schmuck: Tragkultur- Imke van der Voort und Anna Weiß Gbr

Ringkissen: Nadine Villmann

Essen: Javier Flores Ruiz

Models: Silvia Parra, Ismael

Location: VILLA MALTES

 

 

carmen_bartsch_photography_wedding_workshop_almeria_tag_1_002 carmen_bartsch_photography_wedding_workshop_almeria_tag_1_003 carmen_bartsch_photography_wedding_workshop_almeria_tag_1_004 carmen_bartsch_photography_wedding_workshop_almeria_tag_1_005 carmen_bartsch_photography_wedding_workshop_almeria_tag_1_006carmen_bartsch_photography_wedding_workshop_almeria_tag_1_007 carmen_bartsch_photography_wedding_workshop_almeria_tag_1_008 carmen_bartsch_photography_wedding_workshop_almeria_tag_1_009 carmen_bartsch_photography_wedding_workshop_almeria_tag_1_010 carmen_bartsch_photography_wedding_workshop_almeria_tag_1_011carmen_bartsch_photography_wedding_workshop_almeria_tag_1_012 carmen_bartsch_photography_wedding_workshop_almeria_tag_1_013 carmen_bartsch_photography_wedding_workshop_almeria_tag_1_014 carmen_bartsch_photography_wedding_workshop_almeria_tag_1_015 carmen_bartsch_photography_wedding_workshop_almeria_tag_1_016 carmen_bartsch_photography_wedding_workshop_almeria_tag_1_017 carmen_bartsch_photography_wedding_workshop_almeria_tag_1_018carmen_bartsch_photography_wedding_workshop_almeria_tag_1_019 carmen_bartsch_photography_wedding_workshop_almeria_tag_1_020 carmen_bartsch_photography_wedding_workshop_almeria_tag_1_021 carmen_bartsch_photography_wedding_workshop_almeria_tag_1_022 carmen_bartsch_photography_wedding_workshop_almeria_tag_1_023 carmen_bartsch_photography_wedding_workshop_almeria_tag_1_024 carmen_bartsch_photography_wedding_workshop_almeria_tag_1_025carmen_bartsch_photography_wedding_workshop_almeria_tag_1_026 carmen_bartsch_photography_wedding_workshop_almeria_tag_1_027 carmen_bartsch_photography_wedding_workshop_almeria_tag_1_028 carmen_bartsch_photography_wedding_workshop_almeria_tag_1_029 carmen_bartsch_photography_wedding_workshop_almeria_tag_1_030 carmen_bartsch_photography_wedding_workshop_almeria_tag_1_031 carmen_bartsch_photography_wedding_workshop_almeria_tag_1_032 carmen_bartsch_photography_wedding_workshop_almeria_tag_1_033 carmen_bartsch_photography_wedding_workshop_almeria_tag_1_034 carmen_bartsch_photography_wedding_workshop_almeria_tag_1_035 carmen_bartsch_photography_wedding_workshop_almeria_tag_1_036carmen_bartsch_photography_wedding_workshop_almeria_tag_1_037 carmen_bartsch_photography_wedding_workshop_almeria_tag_1_038 carmen_bartsch_photography_wedding_workshop_almeria_tag_1_039 carmen_bartsch_photography_wedding_workshop_almeria_tag_1_040 carmen_bartsch_photography_wedding_workshop_almeria_tag_1_041 carmen_bartsch_photography_wedding_workshop_almeria_tag_1_042 carmen_bartsch_photography_wedding_workshop_almeria_tag_1_043carmen_bartsch_photography_wedding_workshop_almeria_tag_1_044 carmen_bartsch_photography_wedding_workshop_almeria_tag_1_045 carmen_bartsch_photography_wedding_workshop_almeria_tag_1_046 carmen_bartsch_photography_wedding_workshop_almeria_tag_1_047 carmen_bartsch_photography_wedding_workshop_almeria_tag_1_048 carmen_bartsch_photography_wedding_workshop_almeria_tag_1_049

3 Kommentare

  1. Das sind einfach wunderschöne Bilder

    Kommentar von Hofbauer - Donnerstag, der 30. März 2017 um 16:14

  2. Wieder mal wunderschöne Bilder weiter so

    Kommentar von Bartsch C - Donnerstag, der 27. April 2017 um 13:17

  3. […] Hier der Link zu Tag 1 des Workshops -> KLICK […]

    Pingback von Almeria Hochzeitsworkshop – Teil 2 | Carmen Bartsch Photography - Donnerstag, der 27. April 2017 um 07:07

Einen Kommentar abgeben